Nutzungsbedingungen

Diese Nutzungsbedingunugen werden überarbeitet. Aufgrund der geltenden DSGVO weisen wir auf die für uns geltende Datenschutzverordnung des BFP hin.

Grundlage der Nutzung der dieses Dienstes „BFP-Listen“ sind folgende Bedingungen:

  1. Der Dienst wird vom „Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR“ (BFP) (in Erzhausen) betrieben. Er dient vorrangig der Kommunikation der Werke und Gemeinden des BFP und derer Mitglieder; weitere Nutzer können auf Antrag an BFP-Listen teilnehmen.
  2. Interessenten an der Nutzung von BFP-Listen können als Verantwortliche in BFP-Gemeinden bzw. BFP-Werken selbst eine Liste beantragen; andere Personen benötigen i.d.R. die Referenz eines BFP-Verantwortlichen.
  3. Nutzer (d.h. Gemeinden, Werke) bestimmen einen Listen-Administrator, der diese in allen Angelegenheiten der jeweiligen Liste vertritt.
  4. Für die Nutzung des Angebots werden den Teilnehmern keine Kosten berechnet.
  5. Die Listen dürfen ausschließlich unkommerziell sein und keine wirtschaftlichen Ziele verfolgen. Sie dienen in erster Linie der Unterstützung bei der Gemeinde- und Missionsarbeit. Es gelten die ethischen Grundlagen des BFP (lt. Satzung bzw. Richtlinien).
  6. Der BFP bzw. der BFP-Listmaster hat das Recht, Listen stillzulegen bzw. zu löschen. Dies gilt insbesondere bei Nichtbeachtung dieser Nutzungsbedingungen.
  7. Listenverantwortliche pflegen Inhalte und v.a. Mitglieder ihrer Listen selbstständig. Sie sind auch angehalten, die Aktualität ihrer persönlichen Daten beim BFP-Listmaster zu pflegen.

 

Wir wünschen viel Erfolg, Segen und Freude bei der Nutzung von BFP-Listen.

 

Zur Registrierung als Listenadministrator

Zur Neuanlage einer Liste

 

März 2013 / ergänzt Juni 2018

Michael Taeger / BFP-Listmaster